Aktuelle Nachrichten

Anmeldung für das kommende Kita-Jahr 2020/2021

Das BRK Kinderhaus Glücksstern in Offingen lädt herzlich zum Anmeldenachmittag für das neue Kita-Jahr ein.

Am Mittwoch, den 05. Februar 2020 von 15 – 17.30 Uhr,
haben Sie die Möglichkeit, sich die Räumlichkeiten an zu schauen und ihr Kind für das kommende Kita-Jahr an zu melden.

An diesem Nachmittag findet die Anmeldung für Krippenkinder und Kindergartenkinder statt.

Sollten Sie an diesem Nachmittag verhindert sein, melden Sie sich bitte bis Mittwoch,
den 05. Februar 2020 bei Frau Dopfer (Tel.: 08224/9681877).

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
 

 

Flurreinigungsaktion

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

in diesem Jahr findet in unserem Markt Offingen und Schnuttenbach wieder eine Flurreinigungsaktion statt. Ich würde mich freuen, wenn viele freiwillige Helfer dazu beitragen könnten, dass unsere Feldflur von Abfallablagerungen aller Art befreit ins Frühjahr starten kann. Auch in diesem Jahr beteiligen sich die Soldatinnen und Soldaten unserer neuen Patenkompanie an der Flurreinigungsaktion. Dies stellt eine gute Gelegenheit für ein weiteres Kennenlernen dar.

Bitte unterstützen Sie zusammen mit Ihren Familien die Flurreinigungsaktion, auch wenn der Abfall nicht von Ihnen stammt. Nur wenn wir alle einen Beitrag zur Ge-meinschaft leisten, gelingt unserer Heimatgemeinde die Zukunft.

Die Flurreinigungsaktion findet am Samstag, 04. April 2020 statt.

Treffpunkt ist in Offingen der Parkplatz auf dem Hagenmahdgelände/Mindelinsel. Treffpunkt in Schnuttenbach das Feuerwehrgerätehaus.
Wir starten um 9.00 Uhr.

Bitte bringen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit Kfz-Warnwesten mit.


Mit besten Grüßen
Ihr Thomas Wörz
Erster Bürgermeister

 

 

 

Unsere Faschingsgesellschaft Offonia wird 60!

„Ein Tag, an dem man nicht lacht, ist ein verlorener Tag.“

 

Diese Lebensphilosophie des großen Komikers Charlie Chaplin gibt auch für das 60-jährige Wirken unserer Offonia ein treffliches Motto ab.

 

Unser Offinger Faschingsleben anzukurbeln, war das Ziel einiger Offinger, als sie im Jahre 1960 die Offonia gründeten. Sie gingen davon aus, dass auch ein kleiner Ort über viele Bürgerinnen und Bürger mit Humor und einem Talent für fröhliche Unterhaltung verfügt. Sie erkannten völlig richtig, dass eine gut vorbereitete Faschingssaison eine Bereicherung für das Gemeindeleben darstellt. Sie waren begeistert von der Möglichkeit, für ein paar Tage dem Ernst des Lebens ein Schnippchen zu schlagen und den Torheiten der Zeit auf witzige Weise einen Spiegel vorzuhalten. Das rasche Anwachsen des Vereins und der Erfolg seiner Veranstaltungen beweisen eindeutig, dass die Gründer von damals eine Lücke entdeckten und geschlossen hatten.

 

Heute bietet die Offonia Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine große Bandbreite närrischer Aktivitäten. Der Veranstaltungskalender der Offonia zeigt deutlich, dass sich die Offonia in ihrer 60-jährigen Geschichte zu einer tragenden Säule des Offinger Kulturlebens entwickelt hat. Ihre Auftritte begeistern nicht nur uns Offinger! Weit über die Grenzen unseres Marktes Offingen hinaus ist unsere Offonia ein Markenzeichen für Freude und Humor.

 

Das alles kann und konnte die Offonia nur leisten, weil sie stets viele rührige Mitglieder hatte und hat. Mitglieder, die nicht nur eine komische Ader, sondern auch Organisationstalent haben. Für dieses tolle Engagement danke ich im Namen des Marktes Offingen und ganz persönlich allen die zum Gelingen der Offinger Fasnacht und des „Offonialebens“ beitragen und beigetragen haben.

Für die Jubiläumssaison wünsche ich unserer Faschingsgesellschaft Offonia allseits gutes Gelingen.

 

Ihr

Thomas Wörz

Erster Bürgermeister

 

Frohe Weihnachten und die allerbesten Wünsche für das kommende Jahr 2020!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

zuerst sind Weihnachten und Neujahr so weit weg und dann rasen sie doch so schnell auf uns zu! Warum ist das so und warum ist das jedes Jahr so? Vielleicht liegt es daran, dass wir uns Ziele setzen in unserem Leben und zu Zielen gehört eben auch ein Zeitpunkt, zu dem wir das geschafft haben wollen. Oft ist der Jahreswechsel dieser Zeitpunkt und die Feiertage bieten sich an, über das vergangene und das kommende Jahr nachzudenken.
 

 

Offinger Jahresspiegel 2019

Wenn die Jahreskalender zum Ende hin immer dünner werden, ist es sowohl in den Medien, als auch im privaten Bereich an der Zeit, Rückschau zu halten.
Unser ehemaliger 2. Bürgermeister, Robert Hieber, hat wieder die wichtigsten Ereignisse in Wort und Bild festgehalten und ich darf ihm dafür herzlichst danken.

 

Viel Spaß bei der Lektüre!

 

https://www.offingen.de/uploads/content/attachments/20191224080607.pdf

 

Mit besten Grüßen

 

Thomas Wörz
Erster Bürgermeister

Jahresspiegel 2019
 

Katholischer Frauenbund – Zweigverein Offingen, kompetent – solidarisch – engagiert!

Unser Offinger Frauenbund hat sich den Slogan "kompetent - solidarisch - engagiert" nicht nur auf die Fahnen geschrieben, sondern lebt diesen auch!

Sehr herzlich bedanke ich mich für die großzügige Bänkle-Spende im Wert von 400 Euro! Die Bank wurde bereits an der Bushaltestelle am Drechslerberg aufgestellt und kann ab sofort benutzt werden.

Vielen Dank auch für das großartige Engagement des ganzen Teams für unser Offingen!

 

 

Mit besten Grüßen

Ihr

 

 

Thomas Wörz

Erster Bürgermeister

 

Josef-Haber-Silvesterlauf 2019

Zum sportlichen Ausklang des Jahres findet auch heuer wieder der traditionelle Offinger Silvesterlauf des Offinger Lauf- und Walkingtreffs statt, falls die Wegeverhältnisse dies zulassen. Für zahlreiche Breitensportler aus Offingen und Umgebung gehört der Lauf zum festen Bestandteil des Jahresablaufs. Einfach fit in die Silvesternacht und in das nächste Jahr heißt die Devise.

 

Der Start erfolgt am 31.12.2019 pünktlich um 15.00 Uhr in der Nähe des Parkplatzes nördlich der Offinger Donaubrücke. Zur Auswahl stehen eine 6,5 km (rot markiert) oder 10,5 km lange Runde (gelb markiert) im Offinger und Peterswörther Auwald.
Auch für die Nordic-Walking-Sportler ist eine Strecke von ca. 5 Kilometern ausgeschildert (blaue Markierung).
Auf Vorschlag der Abteilung Leichtathletik des TSV ist heuer erstmals auch für Kinder eine kürzere Strecke von ca. 1,7 Kilometern im Angebot. Die Kinder starten allerdings 5 Minuten zuvor, also bereits um 14.55 Uhr.

 

Sowohl die Läufer als auch die Nordic-Walker und die Teilnehmer des Kinderlaufs gelangen über den Donaudamm zurück zum gemeinsamen Ziel bei der Hütte der Radlertankstelle an der Donaubrücke.
Am Ziel werden traditionell Tee und Gebäck angeboten. Es wird keine Startgebühr erhoben, freiwillige Spenden als Unkostenbeitrag werden aber nicht zurückgewiesen.
 

Archivbild: Silvesterlauf 2012
 

Bayer. Krippengeld

Der Bayer. Landtag hat die Einführung des Bayerischen Krippengeldes zum 01.01.2020 beschlossen. Profitieren hiervon können Eltern mit Kindern ab dem zweiten Lebensjahr, die eine nach dem Bayer. Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz (BayKiBiG) geförderte Kindertagesbetreuung (Kindertageseinrichtung oder Tagespflege) besuchen.

 

Entnehmen Sie weiteres aus dem beigefügten 312. Newsletter des Bayer. Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales.

 

Der Antrag auf Krippengeld ist beim Zentrum Bayern Familie und Soziales, www.zbfs.bayern.de/familie/krippengeld, zu stellen. Das hierzu eingerichtete Service-Telefon finden Sie im beigefügten 313. Newsletter des Bayer. Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales.

 

Erneute Prämierung für unser Offinger Kino

Ich freue mich sehr, dass unserem Offinger Nobelkino erneut, aufgrund des Vorschlages des Vergabeausschusses des FilmFernsehFonds Bayern, für ein qualitativ herausragendes Jah-resfilmprogramm 2018 eine Prämie und Ehrung zuerkannt wurde.

Hierzu gratuliere ich sehr herzlich und wünsche der Familie Albrecht weiterhin viel Erfolg und vor allem viele Besucher. Gleichzeitig bitte ich Sie sehr herzlich:

Unterstützen auch Sie unser Offinger Kino mit Ihrem Besuch und tragen Sie somit aktiv zum Erhalt unserer Donau-Lichtspiele bei.
 

Frau Albrecht, Frau Erpenstein und Herr Albrecht
 

Schulweghelfer

Schulweghelfer gesucht!!!

Liebe Eltern, liebe Mitbürger,
die Sicherheit des Kindes auf dem Schulweg ist uns ein besonderes Anliegen. Durch den Einsatz von Schulweghelfern kann es uns gelingen, die Schulwege sicherer zu machen. Leider gibt es zu wenige ehrenamtliche Helfer für den Schulwegdienst.
Wir bitten Sie daher zu überlegen, ob Sie als Schulweghelfer für die Sicherheit unserer Kinder im Straßenverkehr eintreten möchten.


Schulweghelfer - wer kann das machen und was brauche ich dazu?

Jede(r) kinderliebe Erwachsene, der/die morgens von 7:30 bis 8:00 Uhr Zeit hat. Gerne auch Rentner, Omas und Opas, Mamas und Papas usw.
Alles was Sie als Schulweghelfer benötigen (Warnweste und Kelle) wird von der Grund- und Mittelschule in Offingen gestellt.
Zusätzlich bekommen alle Schulweghelfer eine Einweisung durch die Polizei.

Was hat ein Schulweghelfer zu tun?

Hilfestellung beim Überqueren der Straße geben und eventuell die Verkehrsregeln verdeutlichen, das wär's eigentlich schon.


Wo kann man sich melden?

Elternbeirat: Frau Gleixner: 0157 32095937 oder 08224 804426
elternbeirat@gsmsoffingen.de

 


Bürgermeister                                     Elternbeirat der Grundschule
Thomas Wörz                                      Gertrud Gleixner


 

 

Stromzählerablesen 2019/2020

Die LEW Verteilnetz GmbH informiert wie folgt:

 

Einwohnerzahlen der Gemeinden im Landkreis Günzburg

Aus der Auswertung des Bayer. Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung ersehen Sie den Überblick der Einwohnerzahlen aller Kommunen im Landkreis Günzburg zum Stichtag 30.06.2019

 

Frohe Kunde für Radlfahrer/innen

Die Regionalmarketing GbR Günzburg - Wirtschaft und Tourismus - weist auf folgendes hin:

 

Umstellung am 16.10.2019 ab 12:00 Uhr auf Voice-over-IP im Rathaus Offingen

Aufgrund der Umstellung am 16.10.2019 ab 12:00 Uhr von ISDN auf Voice-over-IP wird das Rathaus Offingen telefonisch zeitweise nicht erreichbar sein.

 

Offinger Filmtage - Nachlese

Die Würde des Menschen ist unantastbar – die Offinger Filmtage zum 70-jährigen Bestehen des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland haben den besten Besucherzulauf seit Jahren erreicht. Mehr als 200 Personen wollten die Filme sehen, die von Würde, Gleichberechtigung, dem Recht auf Entfaltung der Persönlichkeit und körperlicher Unversehrtheit erzählten. Über den Erfolg freuten sich zu Recht die Mitveranstalter.

v.l.: Bgm. Thomas Wörz, Organisatorinnen der VHS, Außenstellenleiterin Edith Nowotny, Pädagogin und Verantwortliche für Filmauswahl Nathalie Charlet, Geschäftsführerin Petra Demmel und Kinobetreiber Georg Albrecht. Foto: Gemeinde Offingen
 

AWO ehrt langjährige Mitglieder und beschließt Auflösung

Der Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt Offingen hielt in dieser Woche seine letzte Mitgliederversammlung ab. Wichtigster Punkt auf der Tagesordnung war sicherlich der Beschluss, den Ortsverein aufzulösen. „Dies war keine spontane Entscheidung, sondern beruhte auf vergeblichen Bemühungen in den letzten Jahren Nachfolger für eine funktionierende Vorstandschaft zu gewinnen. Altersbedingt ist die bisherige Vorstandschaft leider nicht mehr in der Lage den Ortsverein weiterzuführen“, begründete die langjährige Vorsitzende Ursula Bammert den Entschluss.

 

Neue Konrektorin für Schule Offingen

„Jetzt ist sie da – die ganz besondere Frau - Konrektorin Marion Vega“

Mit diesen löblichen Worten begrüßte Schulrätin Frau Barbara Keppeler Marion Vega an ihrer neuen Wirkungsstätte, der Grund- und Mittelschule Offingen. Nach 3 jähriger Tätigkeit als Konrektorin an der Grund- und Mittelschule Wasserburg wechselte Sie nun zum 1. August als Konrektorin an die Offinger Schule. Frau Vega ist jedoch nicht ganz unbekannt in Offingen, war Sie schon insgesamt 3 Jahre, von 2002 bis 2005, an der Schule als Klassenlehrerin tätig, ebenso unterrichtete Sie dort während ihrer mobilen Zeit vor vier Jahren eine 7. Klasse. Laut Rektor Drexl kann Marion Vega durch ihre mehrjährige kompetente Erfahrung an einer Vollschule das Schulleitungsteam so optimal komplettieren, um nahtlos diese wichtige Funktion zu übernehmen. Auf eine zukünftige gewinnbringende und intensive Zusammenarbeit freuen sich nicht nur Rektor Norbert Drexl, sondern auch Bürgermeister und Schulverbandsvorsitzender Thomas Wörz sowie das gesamte Kollegium.

v.l. Schulrätin Barbara Keppeler, Bürgermeister Thomas Wörz, Konrektorin Marion Vega und Rektor Norbert Drexl
 

31 Jahre Offinger Kinofilmtage

31 Jahre Offinger Kinofilmtage

Im Miteinander organisieren das Team der Volkshochschule, das Kinobesitzerehepaar Albrecht und der Markt Offingen seit 30 Jahren die Offinger Kinofilmtage. Unser Nobelkino gewinnt dadurch jedes Mal einen weiteren Mosaikstein, der die Attraktivität unseres Kinos deutlich steigert.
Dass wir Offinger ein attraktives Kino haben, verdanken wir in erster Linie dem Einsatz der Familie Albrecht, die auch in mageren Zeiten nicht verzagt und sich immer wieder neue Highlights einfallen lässt.
Als ihr Bürgermeister freue ich mich auf die Offinger Filmtage und hoffe, dass viele Bürgerinnen und Bürger mit zahlreichen Kinobesuchen den weiteren Erhalt unseres Nobelkinos sichern. Dem Ehepaar Albrecht und dem Team der VHS möchte ich an dieser Stelle im Namen des Marktes Offingen für Ihr tolles Engagement danken.
Mit besten Grüßen
Ihr

Thomas Wörz
Erster Bürgermeister
 

 

Vollsperrung St 2025 auf Höhe „Schnuttenbacher Straße“

Vollsperrung St 2025 auf Höhe „Schnuttenbacher Straße“ bei Offingen kommenden Dienstag, 10.09.2019 bis einschl. Freitag, 13.09.2019. Immer zwischen 07.00 Uhr - 17.00 Uhr.

– Rettungsfahrzeuge sind erlaubt –

 

Umleitung über Offingen
ST 2025 – Remsharterstraße – Bahnhofstraße – GZ 28
 

 

IT-Sicherheitsnotfälle bei Passwortdiebstahl, Viren, Phishing-Mails

Seit dem 01. August 2019 hat eine neue zentrale Hotlinefür IT-Sicherheitsnotfälle beim Bayer. Landeskriminalamt den Betrieb aufgenommen. Diese Hotline ist unter 089/1212-4400 erreichbar.

 

Hier erfahren Sie weiteres:

 

Badesaison - Tipps für die Sicherheit am Wasser

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft gibt folgende Tipps für die Sicherheit am Wasser:

 

Das 10.000-Häuser-Programm

Energie sparen, Behaglichkeit genießen und dabei das Klima schützen - unter diesem Motto wurde das Bayer. Förderprogramm für energieeffizientes Bauen und Sanieren sowie innovative, intelligente Nutzung erneuerbarer Energien zum 01.08.2019, befristet bis 31.12.2022, installiert.

 

Häuslebauer im Neubau wie auch Sanierer sollten sich diese Förderung nicht entgehen lassen. Informieren Sie sich weiter über www.EnergieBonus.Bayern über die Voraussetzung zur Förderung und Antragstellung.

 

Stellenausschreibung Zoll für den 01. August 2020

Das Hauptzollamt Ulm bietet folgende Ausbildung ab dem 01.08.2020 an:

 

Zukunftswerkstatt Offingen spendet Umkleidekabine!

Die Zukunftswerkstatt Offingen bereichert seit über zehn Jahren mit sehr großem Engagement das kulturelle Leben in unserer Gemeinde! Dabei steht das Allgemeinwohl stets im Vordergrund und alle Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Der finanzielle Gewinn der vergangenen Veranstaltungen wurde nun in eine Umkleidekabine für unseren Offinger Mindelstrand investiert!
Hierfür möchte ich mich als Bürgermeister des Marktes Offingen sehr herzlich bedanken!
Mit besten Grüßen
Thomas Wörz
Erster Bürgermeister
 

 

Sommerferien

Offingen und Schnuttenbach sind fit für die Zukunft!

 

Seit Jahresbeginn haben wir gemeinsam wieder viel erreicht! Zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen im Marktgemeinderat konnten wieder zahlreiche Projekte auf den Weg gebracht werden, die als wichtige Weichenstellung für kommende Zeiten und Anforderungen betrachtet werden können.


Ich möchte den Beginn der Ferienzeit zum Anlass nehmen und unseren Marktgemeinderätinnen und –räten für die hervorragende Arbeit zu danken. Unserer 3. Bürgermeisterin, Frau Eberle und unserem 2. Bürgermeister, Herrn Haupeltshofer danke ich besonders für die stets loyale und angenehme Zusammenarbeit.


Danken möchte ich auch allen, die unserem Gemeinwesen Gutes tun und positiv die Geschicke unserer Gemeinde begleiten und mitgestalten, den vielen Engagierten in den Vereinen, in den Feuerwehren oder im privaten Bereich, unseren Gewerbetreibenden und vor allem auch denen, die sich täglich im Stillen um Mitmenschen, denen es nicht so gut geht, kümmern.


Das Miteinander der Menschen in Offingen und Schnuttenbach läuft prima und das freut mich sehr. Freuen dürfen wir uns auch auf die Urlaubszeit, die wir sicherlich alle verdient haben.


In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen schönen, unbeschwerten Sommer, den Kindern wünsche ich viel Spaß in den Ferien und allen Urlaubsreisenden eine gute Fahrt.

 

Mit besten Grüßen

 

Ihr Bürgermeister
Thomas Wörz

 

 

Ferienprogramm 2019

Liebe Schülerinnen und Schüler!

 

In vier Wochen starten die Ferien und auch dieses Jahr bieten euch wieder zahlreiche Vereine verschiedenste Angebote in den Sommerferien an. Darin enthalten sind sowohl altbewährte, als auch viele neue Veranstaltungen.


Wir hoffen, dass euch die Angebote gefallen und die Veranstaltungen bald ausgebucht sind.


Für Anregungen und Verbesserungen haben wir natürlich immer ein offenes Ohr.

 

Wir wünschen euch einen erfolgreichen Schuhljahresendspurt und danach schöne Ferien!

 

Thomas Wörz                         Florian Haupeltshofer
Erster Bürgermeister              Jugendreferent

 

Das Ferienprogramm finden Sie, wenn Sie auf mehr drücken!
 

 

Energieeffizienz vor Ort: Lechwerke unterstützen den Markt Offingen mit LEW Energiesparprämie

Mit der „LEW Energiesparprämie“ unterstützen die Lechwerke (LEW) Kommunen aus der Region bei Investitionen in Maßnahmen zur Einsparung von Energie sowie bei der Erstellung von Energiekonzepten.
 

 

EU-weiter Führerschein bis 2033 - Umtauschverpflichtung

Der Bundesrat hat im Febr. 2019 bis 2033 die EU-weite einheitliche Fahrerlaubnis für alle Bürger beschlossen. Der schrittweise Umtausch wurde in einem Stufenplan beschlossen.

 

Die Termine finden Sie wie folgt: https://www.adac.de/verkehr/rund-um-den-fuehrerschein/aktuelles/fristen-fuehrerschein-umtausch/

 

Abwasserverband Mindel-Kammel spart mit LEW-Photovoltaiklösung in der Kläranlage Offingen pro Jahr 70 Tonnen CO2 und einen fünfstelligen Betrag an Stromkosten ein

Mit einer rund 140 Kilowatt-Peak starken Solarstromanlage erzeugt der Abwasserverband Mindel-Kammel an der Kläranlage Offingen ab sofort mehr als 134.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr selbst. Den Stromertrag kann die Kläranlage Offingen zu nahezu hundert Prozent direkt vor Ort nutzen. Über die Einsparungen bei den Energiekosten amortisiert sich die Anlage nach etwa sieben Jahren. Dies entspricht einem Drittel der Anlagennutzungszeit von mindestens 20 Jahren.


Mit der Anlagenlösung profitiert die Kläranlage Offingen in finanzieller und ökologischer Hinsicht: Dadurch, dass der regenerativ erzeugte Strom nahezu komplett selbst verbraucht wird, kann jedes Jahr ein 5-stelliger Betrag an Stromkosten eingespart werden. Zudem kann die Kläranlage ihre CO2-Bilanz um jährlich rund 70 Tonnen verbessern.


„Als Abwasserverband möchten wir einen Beitrag zu nachhaltiger Energieerzeugung und Klimaschutz leisten. Gleichzeitig spielt auch die Wirtschaftlichkeit für uns eine wichtige Rolle“, sagt ThomasWörz, Vorsitzender des Abwasserverbandes Mindel-Kammel. „Mit den neuen PV-Anlagen erzielen wir einen hohen Autarkiegrad, der die Umwelt schont und sich wirtschaftlich auszahlt. Dazu kommt: Wir konnten das Projekt reibungslos realisieren, da LEW die komplette Planung und Umsetzung übernahm.“ „Mit Photovoltaik selbst Strom zu erzeugen ist auch für
kommunale Einrichtungen ein gutes Geschäft“, sagt Thomas Petzuch, Projektleiter bei LEW. „Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Anlage sorgfältig geplant wird. Wenn die Unternehmen im ganzjährigen Durchschnitt möglichst viel des erzeugten Stroms sofort selbst nutzen können, ist die Rentabilität der Anlagen am größten.“


Die PV-Anlage auf der Kläranlage Offingen installierte Energietechnik Stuhlenmiller GmbH & Co. KG im Auftrag des Abwasserverbandes. Die Wartung und die Betriebsführung übernimmt LEW. Die Betriebsdaten werden über einen Datenlogger an ein geschütztes Portal der Lechwerke übertragen und der korrekte Betrieb der Anlage durchgehend überwacht. Eventuelle Störungen können so schnell erkannt und behoben
werden.

LEW / Bernd Feil
 

Verabschiedung von Offingens 2. Bürgermeister Herrn Robert Hieber

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

nach elfjähriger erfolgreicher, loyaler und sehr angenehmer Zusammenarbeit musste ich mich im Rahmen unserer letzten Sitzung des Marktgemeinderates von unserem 2. Bürgermeister, Robert Hieber verabschieden. Robert Hieber war seit 1990 Mitglied des Marktgemeinderates und seit 2008 Offingens 2. Bürgermeister. Unzählige Themenfelder mussten in dieser langen Zeit bearbeitet und weiterentwickelt werden.
Robert Hieber engagierte sich weit über das normale Maß hinaus und unsere Heimatgemeinde lag im stets sehr am Herzen. Als ehrenamtlicher Redakteur sorgte er mit seinem Offinger Jahresspiegel 22 Jahre dafür, dass die wichtigsten Ereignisse nicht in Vergessenheit geraten und unsere ehemaligen Mitbürger in aller Welt darüber informiert werden. Unter dem Motto, Interessantes, Spannendes und Unterhaltsames aus der Geschichte, vertiefte er mit seiner Schriftenreihe „Unser Offingen“ verschiedenste Themenfelder aus unserer Ortsgeschichte.


Immer wieder konnte ich auf seine Erfahrung und sein Wissen zurückgreifen und mich während meiner Urlaubszeit zu 100 Prozent auf ihn verlassen. Persönlich hätte ich mir keinen besseren Stellvertreter wünschen können!

 

Hierfür und für vieles mehr, möchte ich Robert Hieber öffentlich danken und ihm alles erdenklich Gute für die Zukunft wünschen!

 

Mit besten Grüßen
 

Thomas Wörz
Erster Bürgermeister

 

 

Hinweis zu Volksbegehren "Artenvielfalt - Rettet die Bienen"

Für das Volksbegehren "Artenvielfalt - Rettet die Bienen" wurden im VGem-Gebiet folgende Unterschriften-Anzahlen gesammelt.

 

Schnelles Internet für das Gebiet südlich der Bahnhofstraße

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

 

Weitere rund 500 Haushalte können jetzt schneller im Internet surfen. Konkret geht es um das Gebiet südlich der Bahnhofstraße zwischen Mindel und Bahnlinie. Im neuen Netz sind Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich. Das gilt auch für Musik- und Video-Streaming oder das Speichern in der Cloud. Das maxi-male Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 250 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Die Telekom hat dafür Glasfaser verlegt und vier Verteiler neu aufgestellt oder mit moderner Technik aufgerüstet.

Für den Aufbruch in die digitale Zukunft brauchen wir eine leistungsfähige Breit-bandversorgung. Einkaufen, Bankgeschäfte oder Urlaub buchen– heute funktio-niert all das per Internet. Die schnellen Internetanschlüsse sorgen dafür, dass unser Offingen für alle Bürger und Bürgerinnen auch in Zukunft lebenswert bleiben.
 

v.l.n.r.: Regionalmanager Markus Sand, Thomas Wörz, Key-Account-Manager Hol-ger Betz
 

Glasfaser bis ans Grundstück

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

nach dem die Damen und Herren des Marktgemeinderates dankenswerter Weise dem weiteren Breitbandausbau zugestimmt haben, durfte ich letzte Woche den da-für nötigen Kooperationsvertrag mit der LEW TelNet unterzeichnen.
Aufgrund der momentanen Auslastung von Handwerkern und Dienstleistern kann es allerdings bis zu drei Jahre dauern, bis die Maßnahme abgeschlossen und die neuen Leitungen genutzt werden können. Danach verfügen 18 Haushalte und Un-ternehmen in den Randbereichen unserer Gemeinde über eine zukunftssichere Glasfaseranbindung an das Internet.

v.l.n.r.: Kämmerer Christoph Zeh, M-net Regionalmanagerin Gabi Emmerling, Bgm. Thomas Wörz, LEW-TelNet Geschäftsführer Johannes Stepperger