Alle Serviceleistungen erledigen Sie in der Geschäftsstelle der VGem. Offingen, Marktstr. 19, 89362 Offingen (Rathaus Offingen)



Aktuelle Nachrichten

Stellenausschreibung

Die Verwaltungsgemeinschaft Offingen (ca. 7.400 Einwohner, Mitgliedsgemeinden Markt Offingen, Gde. Gundremmingen und Gde. Rettenbach, 2 Schul- und 1 Abwasserverband), Landkreis Günzburg, sucht zum 01.04.2021 unbefristet in Vollzeit für den Fachbereich Finanzen und Bauen eine/n

 

Sachbearbeiter (m/w/d) für die Finanzverwaltung in der Geschäftsstelle der VGem. Offingen

 

Zu Ihren zentralen Aufgaben gehören auszugsweise:


• Die Führung der Buchhaltung für die Mitgliedsgemeinden und Verbände
• Umsatzsteuerangelegenheiten
• Faktura
• Vertretung für die Haushaltssachbearbeitung
• Führen der Anlagenbuchhaltung und der Bestandsverzeichnisse

 

 

Änderung der Gemeindegrenzen zwischen Markt Offingen und der Gemeinde Rettenbach

Das Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben hat im Rahmen des Flurbereinigungsverfahrens "Unternehmensverfahren Offingen III" gemäß § 58 Abs. 2 Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) die Gemeindegrenzen zwischen dem Markt Offingen und der Gemeinde Rettenbach geändert.

 

Wir sind weiterhin für Sie da!

Zum Dienstbetrieb in der Geschäftsstelle der VGem. Offingen (Rathaus Offingen)

 

Die wichtigste Maßnahme zur Eindämmung des Corona-Virus ist die Vermeidung von Sozialkontakten. Deswegen ist der Besucherverkehr weiterhin zu minimieren; die Haustüre bleibt geschlossen!


Sie können sich mit Ihrem Anliegen entweder per Telefon oder E-Mail an die jeweiligen Ansprechpartner/innen der Ämter wie folgt wenden: Klicken Sie dazu den Link darunter.

 

Verbesserte Buslinienführung mit zusätzlichen Bushaltestellen

Liebe Mitbürgerinnen,
liebe Mitbürger,

 

aus den Reihen der Bevölkerung wurde von Herrn Lücke der Wunsch nach Änderung der Linienführung und zusätzliche Haltestellen der Buslinie 851 an den Markt Offingen herangetragen. Der Vorschlag war, dass der Linienbus von Günzburg kommend in die Hauptstraße einbiegt und über die Donaustraße, Steigstraße, Unterdorfstraße und Marktstraße wieder auf die bestehende Linienstrecke in die Bahnhofstraße einbiegt. Auf Höhe Gasthof Krone, an der Kath. Kirche, an der Seniorenwohnanlage in der Steigstraße und in der Marktstraße (Rathaus) sollten zusätzliche Haltestellen eingerichtet werden.

Im Rahmen einer Ende Juli stattgefundenen Besprechung mit allen Verantwortlichen des ÖPNV in diesem Bereich wurde deutlich, dass alle Beteiligten das Vorhaben als Bereicherung und Aufwertung befürworten. In der Folge wurde das Landratsamt Günzburg und die PI Burgau kontaktiert. Diese haben das Vorhaben ebenfalls positiv bewertet.

Nachdem die Verwaltung die entsprechende Verkehrsrechtliche Anordnung erstellt, die Regierung von Schwaben die Änderungen genehmigt, der Bauhof die neuen Haltestellenschilder und die RBA die neuen Fahrpläne montiert haben, konnte die neue Linienführung und die neuen Haltestellen ab der Fahrplanänderung zum 14. Dezember realisiert werden.

Für den Markt Offingen und vor allem für die Senioren stellt die neue Linienführung und die zusätzlichen Haltestellen eine erhebliche Verbesserung dar. Nicht nur innerörtliche Strecken können somit leichter bewältigt werden, sondern auch Fahrten nach Günzburg und Burgau sind damit einfacher zu bewältigen.

 

Ich danke vor allem Herrn Lücke für diesen wertvollen Vorschlag! Ebenfalls bedanke ich mich bei Herrn Dirr vom gleichnamigen Busunternehmen, bei Herrn Kreutner vom Verkehrsverbund Mittelschwaben, bei Herrn Köhler von RBA Regionalbus Augsburg und bei unseren Mitarbeitern für die gute und zielführende Zusammenarbeit und Unterstützung.

Bitte nutzen Sie den neuen Fahrmöglichkeiten fleißig!

 

Den neuen Fahrplan finden Sie auf https://www.rba-bus.de/linienfahrplaene oder über die Fahrplanauskunft der Deutschen Bundesbahn auf https://www.bahn.de.


Mit besten Grüßen
Ihr

Thomas Wörz
Erster Bürgermeister
 

 

EU-weiter Führerschein bis 2033 - Umtauschverpflichtung

Der Bundesrat hat im Febr. 2019 bis 2033 die EU-weite einheitliche Fahrerlaubnis für alle Bürger beschlossen. Der schrittweise Umtausch wurde in einem Stufenplan beschlossen.

 

Die Termine finden Sie wie folgt: https://www.adac.de/verkehr/rund-um-den-fuehrerschein/aktuelles/fristen-fuehrerschein-umtausch/

 

Dienstbetrieb in der VGem. Offingen ab 19. Oktober 2020 bis zum 26. Oktober 2020

Der Dienstbetrieb der Verwaltungsgemeinschaft Offingen ist aufgrund der Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 im Landkreis Günzburg vom 19.10.2020 bis 26.10.2020 eingeschränkt.
Die Geschäftsstelle ist für den Besucherverkehr geschlossen.
 

Um dennoch die Abwicklung Ihrer persönlichen Anliegen zu ermöglichen bietet die Geschäftsstelle der VGem., Rathaus Offingen, eine Terminvergabe an.

 

Corona - Überschreitung des Grenzwertes am 18.10.2020

Leider wurde im Landkreis Günzburg seit heute der Inzidenzwert von 35 Neueinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen überschritten. Aktuell liegen wir im Landkreis Günzburg bei 47,23. Entsprechend gelten ab sofort neue Einschränkungen. Diese entsprechen im wesentlichen der Regelung der Corona Ampel.

 

- Besuche im Rathaus sind nur noch nach telefonischer Terminvereinbarung möglich!

- Maskenpflicht an den Schulen ab der 5. Jahrgangsstufe auch während des Unterrichts!

- Private Feiern und Kontakte werden auf maximal 10 Personen oder 2 Haushalte begrenzt!

 

DonAUwald-Wanderung als Pauschalreise buchbar

Deutschlands flachster Premiumwanderweg.

 

Seit 16.10.2020 ist der DonAUwald-Wanderweg beim Reiseanbieter Kleins-Wanderreisen online zu finden und für die nächste Wandersaison buchbar. Mit nachstehendem Link können sie das Angebot einsehen: https://www.kleins-wanderreisen.de/de/kwr-121-donauwald/

 

Deutschlands flachster Premiumwanderweg 59 km lange Tour mit 68 m Höhenunterschied. Tiefster Punkt liegt auf 405 m, Höchster auf 473 m. Insgesamt 88 m Aufstieg und 125 m Abstieg.

 

Offinger Weihnachtsmarkt 2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

die Entwicklung der Corona-Pandemie zeigt, dass unser beliebter Weihnachtsmarkt in diesem Jahr nicht stattfinden kann.

Die derzeitigen Vorschriften lassen einfach nicht zu, was unseren kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt ausmacht:

 

Ein geselliges Miteinander für Groß und Klein, Begegnungen und Austausch mit vielen verschiedenen Menschen von Nah und Fern, eine gemütliche und entspannte Atmosphäre bei den verschiedenen Standbetreibern auf unserer Mindelinsel und nicht zu vergessen das liebevoll gestaltete Bühnenprogramm mit Kindern aus der Kindertagesstätte und aus unserer Grundschule.

 

Schweren Herzens muss ich den Weihnachtsmarkt 2020 daher absagen.

 

Mit besten Grüßen
Ihr

Thomas Wörz
Erster Bürgermeister
 

 

32. Offinger Filmtage

Im Miteinander organisieren das Team der Volkshochschule, das Kinobesitzerehepaar Albrecht und der Markt Offingen seit 32 Jahren die Offinger Kinofilmtage. Unser Nobelkino gewinnt dadurch jedes Mal einen weiteren Mosaikstein, der die Attraktivität unseres Kinos deutlich steigert.
Dass wir Offinger ein attraktives Kino haben, verdanken wir in erster Linie dem Einsatz der Familie Albrecht, die auch in mageren Zeiten nicht verzagt und sich immer wieder neue Highlights einfallen lässt.
Als ihr Bürgermeister freue ich mich auf die Offinger Filmtage und hoffe, dass viele Bürgerinnen und Bürger mit zahlreichen Kinobesuchen den weiteren Erhalt unseres Nobelkinos sichern. Dem Ehepaar Albrecht und dem Team der VHS möchte ich an dieser Stelle im Namen des Marktes Offingen für Ihr tolles Engagement danken.

 

Mit besten Grüßen


Ihr

 

Thomas Wörz
Erster Bürgermeister
 

 

Aktuelle Einwohnerzahlen der Gemeinden im Landkreis Günzburg

Aus der Auswertung des Bayer. Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung ersehen Sie den Überblick der Einwohnerzahlen aller Kommunen im Landkreis Günzburg zum Stichtag 30.06.2020.

 

Wegkreuz in der Bahnhofstraße erstrahlt in neuem Glanz

111 Jahre nach der erstmaligen Errichtung des Wegkreuzes in der Bahnhofstraße erstrahlt dieses nun im neuen Glanz. Die BWF Group, vertreten durch deren geschäftsführenden Ge-sellschafter Stefan Offermann, hat die Restaurierung des Kreuzes übernommen und ein wei-teres Kreuz an der Karrahiele Richtung Günzburg gereinigt und gedreht.


„Ich freue mich sehr, dass Herr Offermann das von seinem Vater, Dr. Helmut Offermann, im Jahre 1981 erneuerte und 1997 renovierte Kreuz in der Bahnhofstraße nun erneut liebevoll restaurieren ließ und somit die Tradition des Förderns und Unterstützens Offinger Kulturgüter durch die BWF Group und die Familie Offermann fortgeführt wird!“


Das Wegkreuz in der Bahnhofstraße wurde im Jahre 1909 errichtet, um himmlischen Bei-stand auf Reise und Fahrt zu erbitten. Der Standort des Kreuzes ist bedeutsam, da hier bis ca. 1850, also vor den Zeiten des Bahnbaus, eine wichtige Weggabelung war. Wer nach Gundremmingen oder Schnuttenbach wollte, musste sich an dieser Stelle entscheiden.

 

Mit besten Grüßen


Ihr

 

Thomas Wörz
Erster Bürgermeister

 

 

Donautal-Radelspaß in Wertingen auf 2021 verschoben

Donautal-Aktiv e.V. weist in seiner Pressemitteilung auf die Verschiebung des langjährig bewährten Radlerhighlights in Bayerisch-Schwaben auf den 11. und 12. September 2021 in Wertingen hin, da wie bekannt Großveranstaltungen in Folge von Corona bis Oktober 2020 untersagt sind.

Entnehmen Sie mehr aus der Anlage.

 

Energieeffizienz vor Ort: Lechwerke unterstützen den Markt Offingen mit LEW Energiesparprämie

Mit der „LEW Energiesparprämie“ unterstützen die Lechwerke (LEW) Kommunen aus der Region bei Investitionen in Maßnahmen zur Einsparung von Energie sowie bei der Erstellung von Energiekonzepten. Auch der Markt Offingen setzt Energieeffizienzprojekte mit Unterstützung der Energiesparprämie um:


Offingen wurde dieses Jahr mit 1.900,00 Euro unterstützt und investierte damit den Austausch von über 30 Jahre alten Leuchten durch hocheffiziente LED-Leuchten an der Papierfabrik.
 

 

Initiative „Unser soziales Bayern – wir halten zusammen“

Bürgerschaftliches Engagement ist ein wichtiges Grundprinzip unserer Gesellschaft - das war es schon immer. Doch die vergangenen Monate forderten den gesellschaftlichen Zusammenhalt auf besondere Art heraus. Die Schutzmaßnahmen im Umgang mit dem Corona-Virus führten einerseits zu mehr Isola-tion, andererseits auch zu mehr gemeinschaftlichem Engagement. Die Initiative „Unser soziales Bayern - wir halten zusammen“ wurde ins Leben gerufen, um bayernweit gemeinnützige Projekte zu fördern.

 

Auch im Landkreis Günzburg bildeten sich mit rund 500 Ehrenamtlichen 30 Helfergruppen, für deren Koordination das Freiwilligenzentrum STELLWERK zuständig ist. Vom Apothekendienst über die Ein-kaufshilfe und dem telefonischen Besuchsdienst bis hin zum Gassi gehen mit dem Hund oder Masken Nähen - das Engagement ist vielseitig und niedrigschwellig. Das Freiwilligenzentrum fungiert dabei als vermittelnder Akteur, Anfragen werden gezielt an Helfergruppen weitergeleitet oder direkt im Stadt-gebiet zugeteilt.


Offingens Bürgermeister Thomas Wörz freut sich, dass auch im Markt Offingen durch den CSU-Ortsverband Offingen eine Helfergruppe ins Leben gerufen wurde. Insgesamt 21 Helferinnen und Helfer sind seit Mitte März im Einsatz und Unterstützen Hilfsbedürftige durch Einkaufsdienste, Apothekendienste oder mit dem Hund Gassi zu gehen. Sein Dank gilt besonders Frau Andrea Hascher, die als Ansprechpartnerin vor Ort und als fleißige Helferin viele ehrenamtliche Stunden leistet!

Bürgermeister Thomas Wörz und Andrea Hascher
 

Seniorengemeinschaft in der Gemeinde Offingen

Die Seniorengemeinschaft Landkreis Günzburg e.V., gegr. im Oktober 2014, ist in vielen Gemeinden aktiv, auch in der Marktgemeinde Offingen.

Sie möchte Ergänzung, nicht Konkurrenz, zu anderen sozial tätigen Institutionen und Vereinen und zu professionellen Anbietern sein. Die große Zahl von Hilfseinsätzen, von Jahr zu Jahr steigend, zeigt, dass die Arbeit der Seniorengemeinschaft von den älteren Menschen gern angenommen wird.

Ziel ist es, dazu beizutragen, dass viele Senioren so lange wie möglich selbstständig in ihrer vertrauten Umgebung leben und dabei eine möglichst hohe Lebensqualität genießen können. Auch können Angehörige entlastet werden.

Mitglieder des Vereins sind Helfer, Hilfeempfänger und Förderer, wie auch der Markt Offingen. Unsere Helfer sind sozial engagierte Leute, die ihre älteren Mitbürger in den – nur scheinbar – kleinen Problemen des Alltags, bei altersbedingten Schwierigkeiten und in belastenden Lebenssituationen unterstützen. Der Hilfeempfänger zahlt pro Helferstunde 8 Euro, davon bekommt der Helfer 6 Euro, 2 Euro gehen an den Verein für Versicherungen und Büro. Der Mitgliedsbeitrag beträgt pro Jahr für eine Einzelperson 30 Euro, für Paare 45 Euro, für junge Erwachsene (16 bis 25 Jahre) 10 Euro.

Die Hilfe für ältere Menschen wird organisiert durch den Vorstand der Seniorengemeinschaft, die Gebietsleiter und die Ortsbeauftragten; alle arbeiten ehrenamtlich.

 


Kontakt über info@wirfueruns-gz.bayern oder Tel. 08221/9301792. Außerhalb der Bürostunden wird Ihr Anruf an Mitglieder des Vorstandes weitergeleitet.

 

Sie finden weitere Informationen unter www.wirfueruns-gz.bayern im Internet.
 

Möchten auch Sie mit uns älteren Menschen helfen, oder brauchen Sie selbst Hilfe? Rufen Sie uns an oder schicken Sie eine Mail.

 

Sommerferien

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


auch wenn die erste Jahreshälfte überwiegend von der Corona-Pandemie geprägt war, haben wir seit Jahresbeginn gemeinsam wieder viel erreicht! Zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen im Marktgemeinderat konnten wieder zahlreiche Projekte auf den Weg gebracht werden, die als wichtige Weichenstellung für kommende Zeiten und Anforderungen betrachtet werden können.


Ich möchte den Beginn der Ferienzeit zum Anlass nehmen und unseren Marktgemeinderätinnen und –räten für die hervorragende Arbeit zu danken. Unserer 3. Bürgermeisterin, Frau Eberle und unserem 2. Bürgermeister Herrn Haupeltshofer danke ich besonders für die stets loyale und angenehme Zusammenarbeit.


Danken möchte ich auch allen, die unserem Gemeinwesen Gutes tun und positiv die Geschicke unserer Gemeinde begleiten und mitgestalten, den vielen Engagierten in den Vereinen, in den Feuerwehren oder im privaten Bereich, unseren Gewerbetreibenden und vor allem auch denen, die sich täglich im Stillen um Mitmenschen, denen es nicht so gut geht, kümmern.


Das Miteinander der Menschen in Offingen und Schnuttenbach läuft prima und das freut mich sehr. Freuen dürfen wir uns auch auf die Urlaubszeit, die wir sicherlich alle verdient haben.


In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen schönen, unbeschwerten Sommer, den Kindern wünsche ich viel Spaß in den Ferien und allen Urlaubsreisenden eine gute Fahrt.


Bitte passen Sie in dieser schwierigen Zeit auf sich auf, halten Sie sich bitte weiterhin an die Corona-Verhaltensregeln und bleiben Sie gesund!

 

 

Mit besten Grüßen

Ihr Bürgermeister

Thomas Wörz

Foto: Peter Wieser
 

Energieeffizienz vor Ort: Lechwerke unterstützen den Markt Offingen mit LEW Energiesparprämie

 

Mit der „LEW Energiesparprämie“ unterstützen die Lechwerke (LEW) Kommunen aus der Region bei Investitionen in Maßnahmen zur Einsparung von Energie sowie bei der Erstellung von Energiekonzepten. Auch der Markt Offingen setzt Energieeffizienzprojekte mit Unterstützung der Energiesparprämie um:


Offingen wurde mit 1.480 Euro unterstützt und investierte damit den Austausch bestehender Seil- und Überspannungsleuchten durch hocheffiziente LED-Leuchten.

 

Ferienprogramm 2020

Liebe Kinder und Jugendliche,

 

trotz der schwierigen Lage in diesem Jahr ist es uns gelungen zumindest ein kleines Ferienprogramm für den Sommer anzubieten. Durch den tollen Einsatz der Vereine aus Offingen und Schnuttenbach kann auch unter diesen Umständen für eine kurzweilige Unterhaltung gesorgt werden.
Aufgrund der nicht vorhersehbaren weiteren Entwicklung der Corona Pandemie ist es aber durchaus möglich, dass auch relativ kurzfristig einzelne Programmbausteine abgesagt werden müssen. Entsprechende Informationen werden euch rechtzeitig über das Amtsblatt bzw. persönlich (E-Mail, Telefon nach Anmeldung) mitgeteilt.


Die Anmeldungen erfolgen direkt über das Rathaus Offingen bzw. den Ansprechpartner des jeweiligen Programmpunktes.

 

Thomas Wörz                                             Daniel Mayer
1. Bürgermeister                                        Jugendreferent
 

Das Ferienprogramm finden Sie, wenn Sie auf mehr drücken!

 

Einschränkung der Öffnungszeiten - Dienstbetrieb

Die Verwaltungsgemeinschaft Offingen bietet weiterhin in der Geschäftsstelle der VGem., Rathaus Offingen, die Möglichkeit der Abwicklung Ihrer persönlichen Anliegen nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung an. 

 

Geschwindigkeitsanpassung

Liebe Mitbürgerinnen,
liebe Mitbürger,

die aktuelle Wetterlage gibt der Natur jahreszeitbedingt einen kräftigen Schub. Die Vegetation ist in allen Bereichen deutlich zu sehen. Dadurch sehen wir als Ver-kehrsteilnehme immer weniger die schwächeren Verkehrsteilnehmer auf unseren Straßen.

Bitte passen Sie deshalb Ihre Geschwindigkeit den Sichtverhältnissen an, über-schreiten Sie die zulässige Geschwindigkeit auf unseren Straßen nicht und achten Sie verstärkt auf Kinder, Seniorinnen und Senioren.

Mit besten Grüßen
Ihr

Thomas Wörz
Erster Bürgermeister

 

 

Wertstoffhöfe im Landkreis Günzburg - Sonderöffnungszeiten bis 25. April

Veröffentlichung zu eingeschränkten Abgabemöglichkeiten an den Wertstoffhöfen ab 15.4.2020 bis zunächst 25.4.2020!

Die Einzelheiten finden Sie auf dem Bild oder weiter unten unter mehr.

 

Flurreinigungsaktion

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

 

aufgrund der aktuellen Corona-Krise wird die Säuberungsaktionen im Rahmen der Umweltwoche 2020 im gesamten Landkreis Günzburg aus Sicherheitsgründen abgesagt. Auch in Offingen findet somit keine Säuberungsaktion statt.

 

Mit besten Grüßen
Ihr


Thomas Wörz
Erster Bürgermeister
 

 

Allgemeinverfügung - Bayern verhängt vorläufige Ausgangsbeschränkung

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

der Freistaat Bayern hat in der Coronakrise eine vorläufige Ausgangsbeschränkung bis zum 03.04.2020 verhängt.  Ministerpräsident Markus Söder verkündete am Montag, dass diese inhaltlich unverändert bis einschließlich 19.04.2020 verlängert wird und appelliert eindringlich zur Einhaltung. Hier der vollständige Text der Allgemeinverfügung im Wortlaut:

 

1. Jeder wird angehalten, die physischen und sozialen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Wo immer möglich ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten.

 

2. Untersagt werden Gastronomiebetriebe jeder Art. Ausgenommen ist die Abgabe und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen.

 

3. Untersagt wird der Besuch von

 a) Krankenhäusern sowie Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, in denen eine den Krankenhäusern vergleichbare medizinische Versorgung erfolgt (Einrichtungen nach § 23 Abs. 3 Nr. 1 und 3 IfSG); ausgenommen hiervon sind Geburts- und Kinderstationen für engste Angehörige und Palliativstationen und Hospize,

b) vollstationären Einrichtungen der Pflege gem. § 71 Abs. 2 des Elften Buches Sozialgesetzbuch (SGB XI),

c) Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen im Sinne des § 2 Abs. 1 des Neunten Buches Sozialgesetzbuch (SGB IX), in denen Leistungen der Eingliederungshilfe über Tag und Nacht erbracht werden,

d) ambulant betreuten Wohngemeinschaften nach Art. 2 Abs. 3 Pflegewohnqualitätsgesetz (PfleWoqG) zum Zwecke der außerklinischen Intensivpflege (IntensivpflegeWGs), in denen ambulante Pflegedienste gemäß § 23 Abs. 6a IfSG Dienstleistungen erbringen und

e) Altenheimen und Seniorenresidenzen.

 

4. Das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt

 

5. Triftige Gründe sind insbesondere:

a) die Ausübung beruflicher Tätigkeiten,

b) die Inanspruchnahme medizinischer und veterinärmedizinischer Versorgungsleistungen (z. B. Arztbesuch, medizinische Behandlungen; Blutspenden sind ausdrücklich erlaubt) sowie der Besuch bei Angehörigen helfender Berufe, soweit dies medizinisch dringend erforderlich ist (z. B. Psycho- und Physiotherapeuten),

c) Versorgungsgänge für die Gegenstände des täglichen Bedarfs (z. B. Lebensmittelhandel, Getränkemärkte, Tierbedarfshandel, Brief- und Versandhandel, Apotheken, Drogerien, Sanitätshäuser, Optiker, Hörgeräteakustiker, Banken und Geldautomaten, Post, Tankstellen, Kfz-Werkstätten, Reinigungen sowie die Abgabe von Briefwahlunterlagen). Nicht zur Deckung des täglichen Bedarfs gehört die Inanspruchnahme sonstiger Dienstleistungen wie etwa der Besuch von Friseurbetrieben,

d) der Besuch bei Lebenspartnern, Alten, Kranken oder Menschen mit Einschränkungen (außerhalb von Einrichtungen) und die Wahrnehmung des Sorgerechts im jeweiligen privaten Bereich,

e) die Begleitung von unterstützungsbedürftigen Personen und Minderjährigen,

f) die Begleitung Sterbender sowie Beerdigungen im engsten Familienkreis,

g) Sport und Bewegung an der frischen Luft, allerdings ausschließlich alleine oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes und ohne jede sonstige Gruppenbildung und h) Handlungen zur Versorgung von Tieren.

 

6. Die Polizei ist angehalten, die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung zu kontrollieren. Im Falle einer Kontrolle sind die triftigen Gründe durch den Betroffenen glaubhaft zu machen.

 

7. Ein Verstoß gegen diese Allgemeinverfügung kann nach § 73 Abs. 1a Nr. 6 des Infektionsschutzgesetzes als Ordnungswidrigkeit geahndet werden.

 

8. Weiter gehende Anordnungen der örtlichen Gesundheitsbehörden bleiben unberührt.

 

9. Diese Allgemeinverfügung ist nach § 28 Abs. 3, § 16 Abs. 8 des Infektionsschutzgesetzes sofort vollziehbar.

 

10. Diese Allgemeinverfügung tritt am 21.03.2020, 00:00 Uhr in Kraft und mit Ablauf des 03.04.2020 außer Kraft. Die Ausgangsbeschränkungen enden damit am 03.04.2020, 24:00 Uhr.“

 

Bitte halten Sie diese Anordnung ein und helfen Sie somit mit, diese Katastrophe zu überstehen!

 

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit

 

Thomas Wörz

Erster Bürgermeister

 

Wertstoffhöfe, Annahmestellen für pflanzliche Abfälle sowie das Abfall-und Wertstoffzentrum Burgau ab sofort geschlossen

Wegen der landesweiten Ausgangsbeschränkungen sind die Wertstoffhöfe und Annahmestellen für pflanzliche Ab-fälle des Landkreises Günzburg sowie das Abfall- und Wertstoffzentrum Burgau ab sofort bis auf Weiteres ge-schlossen.
Das Abfall- und Wertstoffzentrum Burgau bleibt mit Zu-gangskontrollen für gewerbliche Anlieferungen geöffnet.
Die Abfälle des täglichen Bedarfs können weiterhin über die Mülltonnen entsorgt werden. Die Müllabfuhr leert wei-terhin Rest- und Biomüllgefäße sowie die Altpapiertonne und die Gelbe Tonne.

Günzburg, 23.03.2020
Landratsamt Günzburg
 

 

Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

bei der Kommunalwahl am 15.03.2020 haben Sie mir erneut Ihr Vertrauen geschenkt. Dafür danke ich Ihnen sehr! Ich freue mich zusammen mit den Damen und Herren des Marktgemeinderates die Zukunft Schnuttenbachs und Offingens weiter gestalten zu dürfen.

 

Sehr herzlich gratuliere ich allen neu gewählten Mitgliedern des künftigen Marktgemeinderates und danke allen Kandidatinnen und Kandidaten für ihre Berei-schaft zur Kandidatur.

 

Mit besten Grüßen


Thomas Wörz
Erster Bürgermeister
 

 

Corona - Covid 19 Allgemeinverfügung Veranstaltungsverbot

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der Dringlichkeit zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 (Covid-19) wurde auf Grundlage von § 54 Infektionsschutzgesetz vom Bayer. Staatsministerium für Gesundheit und Pflege am 11.03.2020 folgende Allgemeinverfügung erlassen:

 
 

Interne Links





Externe Links