Senioren

Monika Schweizer
Seniorenradtour 2010
PC-Kurs 2010

Liebe Seniorinnen und Senioren,


im Mai 2008 wurde ich vom Marktgemeinderat Offingen zur Seniorenbeauftragten ernannt. In dieser Funktion sehe ich mich als Bindeglied zwischen kommunalen Belangen und den Bedürfnissen von Seniorinnen und Senioren. Mir ist es ein großes Anliegen Ihnen das Leben in unserer schönen Gemeinde so angenehm wie möglich zu gestalten und sie ständig mit allen Informationen welche Sie benötigen zu versorgen.

 

Der Senioreninfokalender bietet Ihnen einen halbjährlichen Überblick über das gesamt Spektrum, von Turn- und Tanzstunden, Vorträgen, Musikveranstaltungen, Ausflügen und Feiern.  Die geistige Fitness gilt es möglichst lange zu erhalten und deshalb ständig zu trainieren. Mit viel Spaß können Sie dies bei unserem regelmäßig stattfindenden Gedächtnistraining erzielen.
 

Gerne biete ich Ihnen Hilfestellung bei seniorenspezifischen Fragen und stelle den Kontakt zu den entsprechenden Fachstellen her.
Ganz wichtig ist es mir Ihre Anregungen aufzunehmen und wenn möglich in die Tat umzusetzen. Ein gelungenes Beispiel hierfür ist die Entstehung der SBS (Seniorenbegegnungsstätte) im Mai 2010.
 

Mir bereitet dieses Ehrenamt sehr viel Spaß. Die persönlichen Briefe, mit welchen Sie mir immer wieder Ihre Wertschätzung zum Ausdruck bringen, bereiten mir große Freude und sind Lohn und Ansporn für weitere Projekte zum Wohle der Offinger Seniorinnen und Senioren.
Eine schöne Bestätigung für die Offinger Seniorenarbeit war im Oktober 2010 die Verleihung des „Förderpreises kommunale Seniorenpolitik 2010“ durch den Freistaat Bayern.
 

Selbstverständlich ist eine erfolgreiche Seniorenpolitik nur mit engagierten Helferinnen und Helfern sowie der freundschaftlichen Zusammenarbeit der Offinger Vereine und Gruppierungen möglich. Ihnen allen danke ich ganz herzlich, dass sie damit für ein seniorenfreundliches Leben in Offingen beitragen.


Alle Seniorinnen und Senioren möchte ich ermutigen die bestehenden Angebote wahrzunehmen und Ihre Anliegen und Vorschläge einzubringen.

 

Ihre Seniorenbeauftragte
 

Monika Schweizer