Straßenbeleuchtung wird wieder fit für die Zukunft

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am 04.07.2016 beschloss der Gemeinderat den Abschluss eines Vertrages mit der LEW zum Austausch der Leuchtmittel in unseren Straßenlaternen auf Basis der LED-Technik.


Dies bedeutet, dass der aktuelle Anteil von LED-Leuchtmitteln in Höhe von 6,6 % auf 44,5 % ansteigt. Die übrigen Natriumdampfleuchtmittel werden durch neue ersetzt. Energieintensive Quecksilberdampfleuchtmittel werden nicht mehr eingesetzt. Mit der Entscheidung im Gemeinderat und der Umsetzung durch die LEW wird unsere Straßenbeleuchtung deutlich verjüngt und wieder fit für die Zukunft. So werden künftig pro Jahr 22,03 Tonnen CO2 und 36700 kWh Strom eingespart. Ich danke den Damen und Herren des Marktgemeinderates für die Unterstützung in dieser Angelegenheit und der LEW für die bisher gute Zusammenarbeit. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis November. Um die neuen Lampen zu prüfen, sind sie während der Arbeiten in den entsprechenden Straßenzügen eingeschaltet.

Mit besten Grüßen
Ihr

Thomas Wörz
Erster Bürgermeister.

 



« zurück